Sonntag, 14. August 2011

Drei Verletzte nach heftigem Seitenaufprall

Zu einem PKW-Brand in der Rospestraße wurde der Löschzug zusammen mit der Wachbesatzung am Sonntag Nachmittag alarmiert. Nachdem die Suche nach der Einsatzstelle in der Rospestraße erfolglos verlaufen war, stellte sich heraus, dass der Anrufer die einige Kilometer entfernte Rospetalstraße gemeint hatte.
Dort wurde zwar kein brennendes Fahrzeug aber zwei schwer beschädigte Unfallfahrzeuge vorgefunden werden. Ein BMW war auf der nassen Straße ins Rutschen gekommen und war mit der Beifahrerseite in einen entgegenkommenden Mercedes gerutscht. Dieser bohrte sich fast bis zur Mittelkonsole in den BMW.

Der BMW-Fahrer wurde von Rettungsdienst und Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit, die beiden Insassen des Mercedes konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurden dem Rettungsdienst übergeben.

Nach der umfangreichen Unfallaufnahme konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden. Im Einsatz waren Tanklöschfahrzeug, der LKW und der Mannschaftswagen.