Samstag, 6. Februar 2010

Dachstuhlbrand verhindert

In den frühen Morgenstunden wurde Löschzug zusammen mit den Einheiten Strombach und Dieringhausen zu einem Kaminbrand nach Liefenroth alarmiert. Betroffen war ein Fachwerkhaus, dessen direkt angrenzendes Nachbarhaus im Dezember 2008 bereits vollständig abgebrannt war.



Im Dachgeschoss begann das Feuer beim Eintreffen bereits, auf den Dachstuhl überzugreifen. Mittels Kübelspritze und D-Rohr konnte das Feuer jedoch noch rechtzeitig eingedämmt werden, so dass sich der Schaden am Haus noch in Grenzen hält.

Erschwert wurden die Löscharbeiten durch einen mit Jagdmunition und -gewehren bestückten Waffenschrank, welcher massiv dem Feuer ausgesetzt gewesen war.