Dienstag, 21. April 2009

Feueralarm in Tapetenfabrik

Am Morgen wurde der Löschzug zu einem Feueralarm in einer wenige hundert Meter von der Wache entfernten Tapetenfabrik alarmiert.


Bei Arbeiten an einer Maschine wurde dort die Löschanlage ausgelöst, so dass Teile der Produktionshalle mit Kohlendioxid geflutet wurden. Unter Atemschutz wurde die Halle nach Personen abgesucht und belüftet. Nach einer halben Stunde konnte die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben werden.

Im Einsatz waren Tanklöschfahrzeug (hauptamtlich besetzt), Löschgruppenfahrzeug, der Einsatzleitwagen und die Drehleiter.

Bericht und Bilder bei oberberg-aktuell.de