Montag, 27. April 2009

Hot Fire Training bei der Berufsfeuerwehr Aachen

Sechzehn freiwillige Feuermänner und -frauen - darunter vier vom Löschzug Gummersbach - nahmen am Samstag unter Leitung von Brandoberinspektor Thomas Wurm am "Hot Fire Training " im Brandcontainer der Berufsfeuerwehr Aachen teil. Alle Teilnehmer hatten 2008 Ihre Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger abgeschlossen und sollten durch die Teilnahme möglichst noch vor ihrem ersten Brandeinsatz auf den Ernstfall vorbereitet werden.

Mittwoch, 22. April 2009

Zimmerbrand in Steinenbrück

In den frühen Abendstunden löste ein brennendes Bett einen Zimmerbrand in einem Wohnblock in Steinenbrück aus. Zwei Atemschutz-Trupps unseres Löschzuges drangen über Treppenhaus und Balkon in die Wohnung ein und bekämpften das Feuer mit zwei C-Löschrohren.

Dienstag, 21. April 2009

Feueralarm in Tapetenfabrik

Am Morgen wurde der Löschzug zu einem Feueralarm in einer wenige hundert Meter von der Wache entfernten Tapetenfabrik alarmiert.

Samstag, 18. April 2009

Eingeklemmter Beifahrer in Gummeroth

Nach wochenlanger Ruhe alarmierten in der Nacht von Freitag auf Samstag zum dritten Mal binnen weniger Tage die Funkmeldeempfänger zu einem Einsatz. Dieses Mal lautete das Stichwort "eingeklemmte Person nach Verkehrsunfall".

Donnerstag, 16. April 2009

Brennende Autos in Tiefgarage

Aus bisher noch ungeklärter Ursache gerieten am Mittwoch Abend zwei Autos in einer Tiefgarage am Bernberg in Brand. Im Laufe der Löscharbeiten mussten zahlreiche Anwohner ihre Wohungen aus Sicherheitsgründen verlassen.

Sonntag, 18. Januar 2009

"Brandeinsatz, Menschenleben in Gefahr"

Mit dem Stichwort "Brandeinsatz, Menschenleben in Gefahr" wurde der gesamte Zug 1 der Feuerwehr Gummersbach (bestehend aus Löschzug Gummersbach, Löschgruppe Niedersessmar und Löschgruppe Windhagen) am frühen Sonntagmorgen zu einem Zimmerbrand am Steinberg alarmiert.