Samstag, 20. Dezember 2008

Ein Einsatz jagt den nächsten - Fachwerkhausbrand in Liefenroth

Geplant war für diesen Samstag eigentlich nur ein Suppenstand beim Gummersbacher Weihnachtsmarkt. Das Schicksal hatte andere Pläne, so daß am Ende des Tages ein Fachwerkhaus-Vollbrand in Liefenroth, eine defekte Brandmeldeanlage in Niedersessmar, eine Türöffnung in Gummersbach und eine Ölspur in Steinenbrück abgearbeitet sind.

Sonntag, 7. Dezember 2008

Brandeinsatz am Kehrberg

Um 12.30 Uhr alarmierten Bürger die Feuerwehr wegen eines Zimmerbrandes am Kehrberg. Auf der Wache waren nach der morgendlichen Monatsübung noch zahlreiche Einsatzkräfte, so dass Löschgruppenfahrzeug und Drehleiter unverzüglich zur Einsatzstelle ausrücken konnten.

Montag, 17. November 2008

Jahresübung der Atemschutzgeräteträger

Am Montag abend fand im Brandschutzzentrum Kotthausen die jährliche Belastungsübung der Atemschutzgeräteträger statt. Hierbei sind mit voller Ausrüstung eine Reihe von Übungen und eine Hindernisstrecke zu absolvieren.

Sonntag, 16. November 2008

Unfall in Niedersessmar

Kurz vor 19 Uhr wurde der Löschzug Gummersbach mit dem Stichwort "Person eingeklemmt" zu einem Unfall in Niedersessmar alarmiert. Am Einsatzort bot sich den Einsatzkräften ein Bild, welches man wohl eher aus Actionserien im Vorabendprogramm gewohnt ist.

Freitag, 14. November 2008

Kaminbrand in Reininghausen

In den späten Nachmittagsstunden kam es im Stadtteil Reininghausen zu einem Kaminbrand. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war dieser bereits erloschen, so daß die Einsatzstelle unverzüglich an den zuständigen Schornsteinfeger übergeben werden konnte.

Dienstag, 4. November 2008

Firefighter Skyrun in Düsseldorf

Beim ersten Firefighter Skyrun in Düsseldorf nahmen auch zwei Kameraden vom Löschzug Gummersbach und der benachbarten Löschgruppe Windhagen teil. Es galt, mit fast 30kg Ausrüstung den Rheinturm mit 180 Metern Höhe und 960 Treppenstufen zu erklimmen.

Sonntag, 5. Oktober 2008

Brandstiftung in der Innenstadt

Zwei Feuer wurden in den frühen Morgenstunden vermutlich durch einen Brandstifter in der Innenstadt gelegt. In der Andienungsstrasse brannten vor und hinter der Saturn-Unterführung freistehende Mülltonnen und Plastikkisten im Rampenbereich eines Supermarktes. Beide Feuer konnten schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Sonntag, 14. September 2008

Feuer im Stellwerk

Am Samstag, den 13. September, wurde der Löschzug wegen starker Rauchentwicklung im Bereich des Bahnhofs alarmiert. Vorsorglich war deshalb bereits der Zugverkehr eingestellt worden.
Beim Eintreffen stand bereits eine Rauchwolke über dem Ortsteil Rospe.

Sonntag, 24. August 2008

Verkehrsunfall mit einem Toten und zwei Verletzten

Am 24.8. wurde der Löschzug Gummersbach kurz nach 9 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in Strombach alarmiert. Am Einsatzort wurde ein 5er-BMW vorgefunden, welcher mit offensichtlich hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum geprallt war. Dieser hatte den Wagen bis zum Lenkrad in zwei Hälften gespalten. Der Fahrer war auf seinem Sitz eingeklemmt und noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr verstorben.

Freitag, 9. Mai 2008

Vermisster Heimbewohner wiederaufgefunden

Anwohner der Hagener Strasse hatte die Polizei über einen offenbar verwirrten älteren Mann am Ufer der Agger informiert. Diese traf in dem unzugänglichen Waldstück den seit vier Tagen vermissten Heimbewohner aus Derschlag an.

Dachstuhl in Vollbrand

Lichterloh in Flammen stand heute Nacht das komplette erste Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Dellenfelder Straße in Niederseßmar. Als die ersten Einsatzkräfte gegen 1 Uhr vor Ort waren, hatte das Feuer bereits auf den Dachstuhl übergegriffen.

Samstag, 19. April 2008

Wohnungsbrand

In der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Hülsenbuscher Straße in Steinenbrück brach gestern Abend gegen 22:30 Uhr ein Feuer aus. Die Brandursache ist noch ungeklärt.

Sonntag, 16. März 2008

Junger Mann bei Unfall in Gummersbach tödlich verletzt

Heute Morgen starb ein 21-Jähriger bei einem schlimmen Verkehrsunfall in Niedernhagen.

Sonntag, 9. März 2008

Orkantief "Emma" wütete auch über Oberberg

Am 01.03.2008 gegen 1 Uhr erreichte das Orkantief "Emma" Oberberg und blies mit teils über 120 Stundenkilometern über das Kreisgebiet - Auto auf der B256 von Bäumen begraben.