Samstag, 10. November 2007

Mit 420 PS-Sportwagen auf dem Autobahnzubringer tödlich verunglückt

Nach Polizeiangaben war der junge Mann aus Gummersbach wohl am Ende der Westtangente auf dem Autobahnzubringer mit einem Audi R8 und nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs. Durch die starken Regenfälle wird auch Aquaplaning als Auslöser des Unfalls vermutet.
Das Auto kam jedenfalls hinter einer langen Rechtskurve zuerst links von der Fahrbahn ab und touchierte dort die Mittelleitplanke. Dabei verlor der Fahrer offenbar völlig die Kontrolle über sein 420 PS-starkes Fahrzeug, kam zurück auf die Fahrbahn, durchbrach rund 150 Meter weiter, direkt vor der Volmerhauser Brücke, am rechten Straßenrand die Leitplanke und stieß gegen eine Prallschutzwand. Von dort aus schleuderte er seitlich mit der Fahrerseite gegen ein dortiges Straßenschild und landete schließlich auf der Leitplanke. Der nicht angeschnallte, eingeklemmte Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Auto herausgeschnitten werden, erlag aber noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.


Text und Bild mit freundlicher Genehmigung von oberberg-aktuell.de