Donnerstag, 15. November 2007

Brand im Lehrerzimmer

Wenn das Lehrerkollegium des Grotenbach- Gymnasiums nach dem Feiertag am Freitag zum Dienst antritt, wird der morgendliche Kaffee wahrscheinlich ausfallen müssen. Heute Nachmittag gegen 16:15 Uhr entdeckten eine Lehrerin und eine Putzfrau einen Brand, der in der Küchenzeile des Lehrerzimmers ausgebrochen war.

Offenbar hatte jemand vergessen, eine Kochplatte abzuschalten. Daraufhin war aufgrund der Hitze eine Kaffeemaschine geschmolzen, wodurch dichter Qualm entstand. Die Frauen hatten noch vergeblich versucht, das Feuer selbst zu löschen und riefen die Feuerwehr, die wenig später am Einsatzort eintraf. Mithilfe eines C-Rohrs wurde der Brand innerhalb kürzester Zeit unter Kontrolle gebracht. Jetzt müssen die Räumlichkeiten kräftig durchgelüftet werden, damit der hartnäckige Rauch abziehen kann. Nach Angaben von Stadtbrandinspektor Friedhelm Köster wurden die Frauen mit dem Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, da sie den beißenden Qualm eingeatmet hatten. Glücklicherweise blieb das Feuer nicht unbemerkt. „Es hätte durchaus durchzünden können“, erklärte Köster. So fiel der entstandene Schaden ungleich geringer aus.



Text und Bild mit freundlicher Genehmigung von oberberg-aktuell.de